Numb

August 4, 2016 § 7 Kommentare

Es gibt Momente, in denen sehne ich mich so sehr danach schwach sein zu dürfen, mich wie ein zitterndes Kätzchen in den Schoss eines geliebten Menschen einrollen zu können, sanft gestreichelt, gehalten, aufgefangen, festgehalten an diesem Ort, an dem das Atmen wieder leichter wird, ich zur Ruhe kommen kann.

Ich fühle mich taub, verliere meine Verbindung, meine feinen Antennen quittieren ihren Dienst, ich bin irgendwie halb, oder durchsichtig für mich selbst und doch so erstarrt und rau, evtl ja wie dickes Glas, nicht wirklich zerbrechlich, aber durchscheinend und leer.

Ob das gut ist?

Gibt es etwas schlechtes in dieser Welt? Müssen wir werten?

Alles ist Lebendigkeit, alles ist Leben, alles ist hier um erlebt zu werden. Wobei ich sagen muss, dass ich mich nicht sonderlich lebendig fühle, ehr fremd.

Ich stolpre, falle, suche nach Halt, weine, steh auf und lache. Ganz schön verrückt, wenn man sich so selbst beobachtet.

Aber ist es nicht auch wunderschön? All das in einem einzigen Menschen, in einem einzigen Herzen, ein ganzes Universum an Nuancen, kleinste Perlen, tief vergraben und jetzt doch da.

Ist taub ein Gefühl? Wohl das unfühligste Gefühl welches ich kenne. Aber dieses emotional Getrenntsein von den Menschen, die ich liebe, von der Welt wie ich sie sonst kenne, zeigt mir wie reich sie doch generell ist, wie bunt und aufregend. Vielleicht kann ich hier selbst zur Ruhe kommen, mit mir, in der Mitte des Orkans, hier wo es plötzlich so ruhig ist, dass ich mich selbst kaum noch zu hören vermag…

„Where there is ruin. There is hope for a treasure.“
– Rumi

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Werbeanzeigen

§ 7 Antworten auf Numb

  • Dennis sagt:

    Sehr schön…..

  • M sagt:

    Lyrics Numb: „I’m tired of being what you want me to be“

    Sei einfach Du selbst.
    Es wird auch wieder Momente geben in denen Du Du sein kannst und gerade deswegen jemand da sein wird, bei dem Du Dich sicher und geborgen anlehnen kannst, der Dir Kraft gibt, Dich für einen Moment sanft an dem Ort festhält, Dir die nötige Ruhe gibt wieder zu Atem zu kommen.

    Vielleicht wenn Du es schaffst tief genug in Dich zu lauschen, kannst Du eventuell ein leises Stimmchen hören das durch die wattierende Stille dringt und Dich wieder neu belebt mit Impulsen voller Gefühlen…

    Wünsche Dir ein belebendes Wochenende 🙂

    • Isa sagt:

      Danke dir M 🙂
      ich glaub ich weiss gar nicht wer du bist, hui..
      Ein bisschen was Gutes hat dieses in Watte gepackt sein ja auch, bittersüße Melancholie, irgendwie hilft sie mir auch kreativ zu werden und ruhiger, das wuselige in mir hört gerade etwas auf, das tut gut. Und um sich irgendwo anlehen zu können muss man auch offen dafür sein, das kann ich aktuell nicht, obwohl ich mich danach sehen, das verwirrt mich und ist etwas anstrengend, aber alles im leben ist ja stets im Wandel und so weiss ich, dass auch diese Phase vorübergehen wird 🙂

      wünsche dir auch ein wunderschönes Wochenende!

      • M sagt:

        Bei dem Punkt nicht wissen wer ich bin könnte ich Abhilfe geben und würde da normalerweise für das Wochenende ein Essen-gehen vorschlagen.
        Da wir beide aber in den meisten Dingen (auch Essen) komplette Gegenteile des Anderen sind, ist das Essen gehen vermutlich keine gute Idee.
        Falls Du jedoch neugierig bist, könnte ich Dir wenn Du möchtest, ein Cocktail-trinken gehen vorschlagen am Wochenende. 😉

  • Fl'âme sagt:

    Selbst wenn kein Körper Dich wärmt,
    Keine Hand Dich streichelt.
    Selbst wenn keine Lippen deine Tränen fangen,
    Keine Stimme deine Seele weckt.
    Selbst dann sind wir alle für Dich da
    Lauschen gemeinsam den Sirenen der Sehnsucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Numb auf Zeitrauschen.

Meta

%d Bloggern gefällt das: